Fundus/Photographica

English | Deutsch

Zur Ästhetik fotohistorischer Objekte. Fotogramme, Fotoobjekte, Fotoinstallationen. Die Arbeiten greifen auf den Fundus von „Photographica“ zurück, Gegenstände, die zur Geschichte des Mediums gehören, wie Fotomaterialien, Kamerateile und Zubehör. 

Die erste Arbeit dazu bildet eine unbearbeitete schwarze Objektiv-Schutzkappe aus Plastikmaterial in einem Distanzrahmen 30 x 30 cm; ihr Pendant ist ein Fotogramm des Objekts in einem zweiten, gleichgroßen Rahmen (XVI und XVII 1996). Weitere Arbeiten sind fünf Fotogramme 40 x 30 cm, deren Gegenstand der Schieber einer alten 9x12-Planfilm-/Platten-Kassette ist (XVIII-XXII 1996). Eine Parallele dazu bilden die Fotopiktogramme von 1997, die mit digitalen Mitteln Bildsymbole (Icons) aus der früheren Fotoliteratur (wie z.B. aus Gebrauchsanweisungen) animieren.

Erstausstellung: Gottfried Jäger, René Mächler: Konstruktive Fotoarbeiten, in focus, Galerie am Dom, Köln 1996. Einführung Reinhold Mißelbeck.



1996-XVI-XVII

1996-XIX

1996-XXII


© 2021, Gottfried-Jäger, Bielefeld